Wie läuft die Eintragung bei Mediation Austria ab?

  1. Prüfen Sie bitte, ob Sie die Voraussetzungen zur Eintragung erfüllen. Bei Fragen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

  2. Legen Sie einen Account an. Hier werden zunächst nur Ihre Stammdaten abgefragt. Nach Ihrer Anmeldung prüfen wir innerhalb von 48 Stunden (meist aber viel schneller Lächelnd) Ihre Anmeldung, um sicherzustellen, dass Ihre Eintragung in der Mediatorenliste des Justizministeriums aufrecht ist.

  3. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Mail mit einem Link zur Zahlungsseite. Wir ersuchen Sie, den Kostenbeitrag für die Veröffentlichung auf Mediation Austria anzuweisen.

  4. Nach erfolgreicher Zahlung erhalten Sie direkt den Link zu Ihrer Profilseite. Tragen Sie hier bitte alle Informationen ein bzw. ordnen Sie sich den Konfliktfeldern zu, in denen Sie tätig sind. Wenn Sie alle Informationen erfasst haben, schalten Sie Ihr Profil “online”. Ab sofort werden Sie auf Mediation Austria gefunden.

  5. Ein wesentliches Qualitätskriterium auf Mediation Austria ist eine entsprechende Praxis / Erfahrung als Mediatorin bzw. Mediator. Um dies sicherzustellen, fordern wir mindestens 10 Fälle¹ (in den letzten 5 Jahren) und ersuchen Sie um entsprechende Nachweise. Die (anonymen!) Fallnachweise können im Profil ganz einfach über ein Formular erfasst werden (Zeitaufwand pro Fall-Eingabe etwa 1 Minute!). Solange Sie die 10 Fallnachweise nicht erfasst haben, erscheint auf Ihrer Bearbeitungsseite ein entsprechender Warnhinweis2.

 

_____________________________________________

¹ Wie in den Voraussetzungen beschrieben, verpflichten sich MediatorInnen mit weniger Praxiserfahrung, bis zur Erreichung der 10 Fälle nur in Co-Mediation mit einem erfahrenen Mediator bzw. unter Einzelsupervision zu arbeiten.

2 Für Mediations-Interessierte, die auf Mediation Austria suchen, scheint dieser Hinweis nicht auf, um eine Diskriminierung zu vermeiden. Es bleibt in Ihrer Eigenverantwortung, die Qualitätskriterien einzuhalten!